Speziell entwickelter Verblender „Cameo“ für Isala-Kliniken in Zwolle (NL)
06/11/2013

Aktuelle Übersicht

Das Architektenbüro Alberts & Van Huut wurde mit der Planung beauftragt. Dieses Büro hatte vorher schon aufsehenerregende Gebäude im Pflegesektor entworfen. Auch Isala zeichnet sich durch eine bemerkenswerte Planung aus. Das große Krankenhaus umfasst 4 Gebäude (Schmetterlinge). Die sanften Farben, das natürliche Material und das viele Grün stellen die Verbindung mit dem menschlichen Aspekt her. Die Architekten haben unter anderem die Umgebung rundum Isala als Inspirationsquelle verwendet. Elemente, wie die offene Landschaft und der alte Stadtkern von Zwolle finden sich in der Planung wieder.

Natürlich und nachhaltig

Das Isala-Krankenhaus ist ein nachhaltiges Gebäude. Bei der Materialauswahl stand neben der Qualität die Nachhaltigkeit an erster Stelle. Dabei waren eine lange Lebensdauer und ein geringer Energieverbrauch wichtig. Dafür wurden z. B. Ziegelfassaden und eine Kombination von Marmoleum, Naturstein, Bambus und PVC für die Fußböden verwendet.

 

In der Fassade wurden 2,2 Millionen Handform-Verblender verarbeitet. 5 verschiedene Farben wurden im Wildverband gemauert, darunter der speziell für Isala entwickelte Regenbogen-Verblender „Cameo“.

Projektdaten:

Bauherr: Isala Klinieken, Zwolle (NL)
Architekt: Alberts & Van Huut bv, Amsterdam (NL)
Bauunternehmer: BAM Utiliteitsbouw, Bunnik (NL)
Verblender: Projektfarbe Cameo
Fläche: 28.000m²