3/12: Den richtigen Mörtel wählen

Den richtigen Mörtel wählen

Die Qualität des fugenfreien Mauerwerks aus Zero®-Fassadensteinen hängt nicht nur von der Qualität des Steins ab. Die Mörtelqualität ist ebenso wichtig. Ein ZERO-Stein verfügt über eine ovale Öffnung, die sich zentral im tieferliegenden Mörtelbett befindet. Beim Mauern breitet sich der Mörtel sowohl der Länge nach als auch nach oben hin in dieser Öffnung aus. Ergebnis: die Auflagefläche ist größer, wodurch die Haftung deutlich stärker ist. Aufgrund dessen reicht für ZERO-Mauerwerk ein normaler Qualitätsmörtel vollkommen aus.

Tipp

Die Zero®-Steine müssen während der Verarbeitung windtrocken sein. Bei hohen Temperaturen müssen Sie das Mauerwerk befeuchten, um zu verhindern, dass der Mörtel austrocknet und nicht mehr haftet.

 

» Zu Tipp 4: Mörtelfarbton bestimmen