×

Lass dich inspirieren durch unsere schönen Realisierungen und Erbauer der Zukunft. Entdecken Sie das neue Vandersanden.

Übersicht

Vandersanden Group hält Quarzstaub bei der Ziegelproduktion unter Kontrolle

12/09/2014

Bei der Produktion von Ziegeln wird Quarzstaub freigesetzt. Dieser kann für die Gesundheit der Arbeitnehmer und für die Umwelt schädlich sein. Um strengsten Normen weiterhin gerecht werden zu können, installierte die Vandersanden Group eine neue Entstaubungsanlage in der Fabrik in Spouwen.

Die Produktionskapazität in Spouwen stieg stark an, auf 100 Millionen Ziegel pro Jahr. Aufgrund der Steigerung der Produktionskapazität wird in Spouwen auch mehr Gewicht auf den Einsatz umweltfreundlicher Techniken gelegt. So installierte man bereits eine  Wärme-Kraft-Kopplungszentrale. Damit wird eigener Strom erzeugt. Die Rauchgasfilter an allen Fabrikschornsteinen reinigen die Fabrikabgase. 2013 beschloss man eine neue Entstaubungsanlage des Typs Keller Lufttechnik Benelux zu installieren.

Bevor die Fassadenziegel gebrannt werden, werden sie mechanisch von den Tragplatten auf die Ofenwagen umgeladen. Die leeren Tragplatten, die noch voller Sand und Lehm sind, werden umgedreht und anschließend gestapelt. Bei diesem Prozess fällt der meiste aufgewirbelte Quarzstaub an. Bei jeder Platte kann eine Staubwolke entstehen und wenn man berücksichtigt, dass 110 Millionen Steine pro Jahr produziert werden… Eine wirkungsvolle Absaugung ist daher für eine saubere und gesunde Arbeitsumgebung sehr wichtig.

Die neue Entstaubungsanlage arbeitet auf Wasserbasis im Filter und mittels eines selbstansaugenden Venturis. Die Vorteile sind geringere Wartungskosten und geringerer Verschleiß durch Sand. Die Emissionswerte sind ebenfalls deutlich niedriger.

Ökologische auswirkungen der ziegelproduktion